ROSA LOY UND ROSE WYLIE - DOUBLETTEN

Museum Bensheim (Marktplatz 13, 64625 Bensheim)

Abbildungsnachweis:Rosa Loy und Rose Wylie, "Kris und das blaue Mädchen", 2018, Mischtechnik auf Papier © VG Bild-Kunst, 2022 Foto: Uwe Walter

In Zusammenarbeit mit Galerie Kleindienst Zwei starke Frauen, zwei starke Künstlerinnen: Erstmals stellen Rosa Loy und Rose Wylie zusammen aus, obwohl sie sich schon lange kennen und während ihrer Bekanntschaft auch gemeinsame Werke entstanden sind. Beide vereint die figurative Malerei und das Erzählen von Geschichten. Rosa Loy wählt dafür einen neuromantisch-surrealen Ansatz, schafft kleine mystisch aufgeladene Welten, in denen ihre Protagonistinnen agieren, arbeiten und kommunizieren. Rose Wylie bedient sich dagegen scheinbar naiver Ausdrucksformen und einem Fundus aus Lebenserfahrungen, Erlebnissen und eigener Weltanschauung und lässt auf diese Weise das alltägliche Leben wunderbarer  erscheinen. Rosa Loy gilt als Hauptvertreterin der Neuen Leipziger Schule; Rose Wylie gehört zu den bedeutendsten zeitgenössischen Künstlerinnen Großbritanniens. Für das Ende der Ausstellung ist eine Finissage am 11. April um 19.00 Uhr geplant, bei der Rosa Loy anwesend sein wird.


Abbildungsnachweis:Rosa Loy und Rose Wylie, "Kris und das blaue Mädchen", 2018, Mischtechnik auf Papier © VG Bild-Kunst, 2022 Foto: Uwe Walter

Vernissage

Zur Eröffnung der Sonderausstellung am Samstag, den 18. Februar 2023 sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Zurück